t Keine Wetterwarnung aktiv Für den Ortenaukreis liegen keine Wetterwarnungen vor.

Wetter- Warnlage in Baden-Württemberg

Höhenwarnlage

W
A
R
N
L
A
G
E
1000m
800m
600m
400m
200m
0m


 Wetter- Warnlage für Baden- Württemberg

Deutscher Wetterdienst
Wetter- und Warnlage für Rheintal und Schwarzwald
ausgegeben von der Regionalen Wetterberatung Stuttgart
am Montag, 20.01.2020, 10:30 Uhr

Wolkig mit zunehmend sonnigen Abschnitten. Im Hochschwarzwald
stürmisch, im Süden auch in tieferen Lagen vorübergehend starke Böen,
im Bergland Dauerfrost.

Wetter- und Warnlage:
Die nach Baden-Württemberg eingeflossene Subpolarluft gerät zunehmend
unter Hochdruckeinfluss.

FROST/GLÄTTE:
Im Bergland zum Teil Dauerfrost.
In der Nacht zum Dienstag leichter, gebietsweise mäßiger Frost mit
lokaler Reifglätte, in Nebelgebieten stellenweise Glätte durch
gefrierende Nässe.

WIND/STURM:
Bis spätabends in den Hochlagen des Schwarzwaldes zeitweise
stürmische Böen um 75 km/h, auf Gipfeln auch (schwere) Sturmböen um
90 km/h aus Nordost bis Ost. Tagsüber zusätzlich in Niederungen
Südbadens, vor allem am Hochrhein, starke Böen um 60 km/h.

NEBEL:
In der Nacht zum Dienstag streckenweise Nebel, örtlich Sichtweiten
unter 150 m.

Detaillierter Wetterablauf:
Heute Mittag und Nachmittag wechselnd bewölkt, zunehmend mit sonnigen
Abschnitten. Höchstwerte zwischen -2 Grad in höheren Schwarzwaldlagen
und +7 in tiefen Lagen des Oberreingrabens. Mäßiger Nordostwind,
dabei vor allem im Bergland, vereinzelt aber auch z.B. am Hochrhein
starke bis stürmische Böen, exponiert im Schwarzwald auch schwere
Sturmböen.

In der Nacht zum Dienstag gering bewölkt. Temperaturminima zwischen
-2 und -8 Grad. Örtlich Reifglätte, streckenweise Nebelbildung. Auf
exponierten Schwarzwaldgipfeln anfangs noch starke bis stürmische
Böen aus Ost.

Am Dienstag meist sonnig, in Flussniederung anfangs lokal neblig,
trocken. Maxima 1 bis 4 Grad. Schwacher Wind aus nordöstlichen
Richtungen.

In der Nacht zum Mittwoch hohe Schleierwolken und örtlich Nebel.
Tiefstwerte -3 bis -7 Grad. Lokal Reifglätte.

Am Mittwoch nach zum Teil zähem Nebel oder Hochnebel viel Sonne und
Höchstwerte zwischen 1 und 7 Grad. Schwacher Nordostwind.

In der Nacht zum Donnerstag oft gering bewölkt, örtlich Nebel. Bei -1
bis -6 Grad streckenweise Reifglätte.

Am Donnerstag nach zum Teil zähen Nebel- und Hochnebelfeldern oft
sonnig. Maxima zwischen 0 Grad bei anhaltendem Nebel oder Hochnebel
und 6 Grad im Schwarzwald. In Niederungen meist schwacher
Nordostwind, im Bergland auch frische bis starke Böen.

In der Nacht zum Freitag zunächst gering bewölkt, dann gebietsweise
Nebel und Hochnebel. Bei Tiefstwerte zwischen -1 und -7 Grad regional
Glätte durch Reif.

Deutscher Wetterdienst, RWB Stuttgart, Sabine Krüger

Copyright (c) Deutscher Wetterdienst